Ausbildungsstart 2015

Am 1. August 2015 haben in unserem Vermessungsbüro zwei neue Auszubildende ihre Ausbildung zum Vermessungstechniker angetreten. Nach drei Monaten geben Luca und Kenny einen kleinen Einblick in ihre Tätigkeiten.

Luca wird zurzeit im Außendienst eingesetzt.

Während ihrer dreijährigen Ausbildung durchlaufen die Auszubildenden die verschiedenen Abteilungen in unserem Büro. Der 17 Jahre alte Luca wird zurzeit im Außendienst als Messassistent eingesetzt. Hier können unsere Auszubildenden schon nach kurzer Zeit einige Tätigkeiten selbstständig ausführen, wie zum Beispiel das Aufstellen der Stative, die Anfertigung von Skizzen und das Suchen nach Grenzpunkten. Im weiteren Verlauf werden hier verschiedene Messmethoden und der Umgang mit den Vermessungsinstrumenten gelehrt. „Mir gefällt an der Ausbildung, dass ich nicht nur rumsitze, sondern auch praktisch etwas machen kann“, erzählt Luca. Ihm gefällt am Beruf des Vermessungstechnikers vor allem die Abwechslung von Innen- und Außendienst.

Kenny war schon als Ferien-Aushilfe in unserem Büro als Messassistent im Einsatz. Deshalb beginnt er seine Ausbildung in unserer Katasterabteilung. Dort bearbeitet der 19-jährige Flurstücks-Zerlegungen und Gebäudeeinmessungen und bereitet diese für die Übernahme ins amtliche Liegenschaftskataster vor. Auch er findet die Arbeit als Vermessungstechniker abwechslungsreich. „Ich finde es gut, dass man nicht nur drinnen vor dem PC sitzt, sondern auch draußen ist. Natürlich macht es bei nass-kaltem Wetter nicht so viel Spaß – dann bin ich schon lieber im Innendienst“, so Kenny.

Nachdem die beiden ihre Grundkenntnisse im Außendienst und in der Katasterabteilung gefestigt haben, lernen sie noch die CAD-Abteilung kennen, in der sie Lagepläne, Absteckungsbescheinigungen und andere Pläne für unsere Kunden anfertigen werden. In der Abteilung Vorbereitung werden unsere Auszubildenden lernen, Liegenschaftsdaten beim Amt für Bodenmanagement zu bestellen und außendiensttauglich vorzubereiten. 

Kenny findet bei schlechtem Wetter Innendienst angenehmer.

 

Immer wieder sind unsere Auszubildenden für je zwei Wochen in der Berufsschule in Wetzlar und lernen dort fachtheoretische Kompetenzen. Dazu gehören unter anderem das Durchführen vermessungstechnischer Berechnungen, sowie Grundkenntnisse im Bereich Liegenschaftskataster, Grundbuch und Baurecht.

 

Neben Kenny und Luca gehören auch Luisa (2. Lehrjahr) und Thomas (3. Lehrjahr) zu unserem vermessungstechnischen Nachwuchs.